Am 25.07. 2017 konnte Thüringenweit ein weiterer Schritte in Richtung Zukunft gegangen werden. Thüringen Forst AöR, der AAT e.V. und unser Verband haben einen Kooperationsvertrag unterzeichnet, der einmalig ist. Der VANT e.V. ist ab sofort für Thüringen Forst der Partner zum Fischartenschutz in Thüringer Waldgewässern. Fachlich beraten wird diese Kooperation durch die Arbeitsgruppe Artenschutz Thüringen e.V.. Somit sind zwei anerkannte Naturschutzverbände und der anteilig größte Waldeigentümer in ein Projekt eingebunden, welches den Thüringer Fischarten, Rundmäulern, Muscheln und Krebsen langfristig eine Lebensgrundlage bieten wird.

Der VANT e.V. bietet allen Anglervereinen Thüringens an, in den Forstämtern ihrer Region am Fischartenschutz mitzuwirken. In diesem Projekt gilt es, gemeinsam die Zukunft der Angelfischerei zu sichern, ein nachhaltiges Besatzkonzept zu entwickeln uns somit völlig neue Wege zu gehen.

Ein vertrauensvoller Umgang untereinander, verständnisvolle Darstellung der Arbeit der Vereine in der Öffentlichkeit und die fachliche Weiterbildung unseres Nachwuchses unter Beachtung wissenschaftlicher Grundlagen sind die Herausforderung für uns alle.

Wir bitten alle Vereine in Thüringen, die dieses Projekt auch in Eigenverantwortung begleiten möchten, mit uns Kontakt aufzunehmen und uns ihre Vorstellungen mitzuteilen. Für dieses Projekt sind nicht nur die in unserem Verband angeschlossenen Vereine einbezogen. Hier geht es um den Thüringer Fischartenschutz, der über Verbandsgrenzen hinaus gehen muss.

Die Vielzahl und  Vielfältigkeit der Gewässer im Bereich von Thüringen Forst AöR auf ca. 250.000 ha bietet unglaubliche Möglichkeiten für die Artenvielfalt der Über – und Unterwasserfauna.

So werden wir mit unseren Bruthäusern und der Initiative „Thüringer Fische für unsere Gewässer“ im Herbst beginnen, geeignete Habitate der Bachforellenregion für die Aufzucht autochthoner Bestände zu finden.

 

Petri Heil, Karsten Schmidt

 

Neue Wege für den Fischartenschutz