Im September 2019 begab sich das Elektrofischerteam des VANT an einen thüringischen Ulsterabschnitt bei Motzlar. Im Auftrag der Thüringischen Verwaltung des UNESCO-Biosphärenreservates Rhön wurde hier eine Befischung durchgeführt, um nach einer in Thüringen bedrohten Fischart zu suchen – dem Schneider. Seit eingen Jahren wird in der Ulster versucht diese Fischart wieder anzusiedeln. Ob diese Versuche von Erfolg gekrönt waren, das wird unsere Befischung und unsere kleine Dokumetation zeigen.

Die Ulster liegt im Biosphärenreservat Rhön und gilt als ehemaliger Grenzfluss als sehr naturbelassen. Trotzdem gibt es große Herausforderungen in der Funktionalität dieses Flusses. Gerade lockere Kieshabitate sind auch dort kaum zu finden. Somit ist die Eigenreproduktion der Flussfische stark eingeschränkt. Besonders die kapitalen Äschen und Aale waren bemerkenswert. Der Schneider jedoch war nicht zu finden. Die Ulster steht unter besonderem Schutz und trotzdem gibt es diese bedenklichen Einflüsse auf die Lebensräume.

Die Ulster – Auf der Suche nach dem Schneider

Die Ulster – Auf der Suche nach dem Schneider
0

Your Cart