Was wissen Angler über ihre Gewässer? Diese Frage können wir sehr genau beantworten. Aktuell führen wir zusammen mit dem Thüringer Ministerium für Umwelt, Energie und Naturschutz, dem Büro FLUSS, dem Institut für Gewässerökologie und Fischereibiologie, der Arbeitsgruppe Artenschutz Thüringen e.V. eine Machbarkeitsstudie zur Lebensraumaufwertung von Fließgewässern durch. Hierbei zeigen die ersten Maßnahmen des letzten Jahres im Untersuchungsbereich Wirkung. Angler, Wissenschaftler, Kommunen und Behörden können im Wirkungskreis durchaus mehr erreichen als man denkt. So konnten bei einer Bestandsbefischung 48 Bachneunaugen (46 adulte und 2 Querder) nachgewiesen werden. Bei dem Gewässer handelt es sich nicht um ein streng geschützes Gewässer – sondern ein von Anglern in der Hegeverpflichtung nach neuesten Erkenntnissen bewirtschaftetes. Gemeinsam schützen und erhalten – durch bewusstes Nutzen ist durchaus keine Utopie wie man sehen kann.

Machbarkeitsstudie zur Lebensraumaufwertung von Fließgewässern
0

Your Cart