Anhand unserer begleitenden Untersuchungen der Orla wird deutlich, welches Artenpotential unsere Thüringer Flüsse haben können. Bei einer Befischung konnten wir eine Unmenge an Kleinfischen nachweisen, die in Gesellschaften miteinander schwammen. Besonders stolz sind wir auf die erbrüteten und abgewachsenen Bachforellen, die immer wieder zwischen Elritzen, Gründlingen, Döbeln, Haseln, Bachneunaugen, Barben, Bachschmerlen, Westgroppen und Flussbarschen nachzuweisen waren.

So kann eine nachhaltige Hege aussehen und wir Angler übernehmen die Verpflichtung für einen gesunden, einheimischen, artenreichen Fischbestand. Zudem ist erfreulich, dass unsere Nasen und auch die Edelkrebse in einem sehr guten Zustand sind. Petri

Das Artenpotential in Thüringer Flüssen
0

Your Cart